Spremberg

Die Stadt sagt herzlich willkommen!

 

Spremberg ist 2020 Gastgeber

Die Vergabeentscheidung im Vorstand des Musik- und Kunstschulverbandes (VdMK) war einstimmig. Die VdMK-Vorsitzende Gerrit Große betont: „Spremberg hat alle überzeugt. Die Stadt ist ein ganz besonderer Veranstaltungsort und mit seiner profilierten Musikschule im Kulturschloss, der großen Freilichtbühne und schönen Altstadt wunderbar geeignet für das vielfältige Bühnenprogramm des Festivals mit Konzerten, Theater- und Tanzaufführungen, Kunst-Aktionen und Ausstellungen.“ Das Festival „Sound City“ ist ein dreitägiges Open Air-Spektakel, gestaltet von rund 2000 Musik- und Kunstschülern aus ganz Brandenburg. Die Vergabe der Gastgeberrolle erfolgt im Rahmen einer Ausschreibung, an der sich alle Brandenburger Kommunen beteiligen können. Spremberg war bereits 2007 erfolgreicher Gastgeber des Festivals. Der Ministerpräsident Dietmar Woidke ist traditioneller Schirmherr des Festivals.

Sprembergs Bürgermeisterin Christine Herntier: „Wir freuen uns riesig, dass unsere Bewerbung für das Festival vom 26. bis 28. Juni 2020 beim Verband der Musik- und Kunstschulen Brandenburg so großen Zuspruch gefunden hat. Die Stadt Spremberg wird eine würdige Gastgeberstadt für das tolle Musikfestival 2020 sein. In der Vergangenheit haben wir bereits mehrfach bewiesen, dass wir große Veranstaltungen durchführen und ausrichten können, bestes Beispiel ist der Brandenburgtag im Jahr 2014.“

Harald Altekrüger, Landrat des Landkreises Spree-Neiße, ergänzt: „Ich freue mich sehr, dass das schöne Festival 2020 in Spremberg und somit im Landkreis Spree-Neiße stattfinden wird. Als Gastgeber erwarten wir in der Stadt zahlreiche junge Künstlerinnen und Künstler mit ihrem Lehrpersonal und ihren Eltern. Auch sie werden begeistert von dem Austragungsort sein.“