Neuigkeiten

24.06.2017

Jugendkunstschule Neuruppin: Prinzip Hoffnung

Tänzerische Interpretation zu dem Gemälde „ Prinzip Hoffnung III“ der im Dezember 2016 verstorbenen Malerin Marianne Kühn-Berger Choreografie: Gritt Maruschke und Ute Krüger Komposition: Erich Schachtner „ Indecent love“

23.06.2017

Jugendkunstschule Neuruppin: „Was, wenn hier Krieg wäre?“

Theaterstück Nach einer Idee von Janne Teller. Stell dir vor, es ist Krieg - nicht irgendwo weit weg, sondern hier in Europa! Die europäischen Staaten sind zu Feinden geworden, Europa befindet sich im Krieg, Deutschland liegt in Schutt und Asche. Du lässt das alles hinter dir. Du bist auf der Flucht. Plötzlich bist du Asylsuchender, hast alles verloren und wirst zu einem Bittsteller. In einem ägyptischen Flüchtlingslager versuchst du ein neues Leben zu beginnen. Weil du keine Aufenthaltsgenehmigung hast, kannst du nicht zur Schule gehen, kein Arabisch lernen, keine Arbeit finden. Du fühlst dich als Außenseiter und sehnst dich nach Zuhause. Doch wo ist das? Unsere Inszenierung versteht sich als Einladung, sich in das Leben als Flüchtling hineinzudenken. Eine Einladung, das Leben der anderen nachzuvollziehen, ein Schicksal, das hoffentlich nie unser eigenes sein wird. Dafür sind wir alle verantwortlich. „Denn wenn es eines Tages doch so käme, wäre es dann nicht sehr tröstlich, die gefahrvolle Suche nach Zuflucht und einem besseren Leben in vollem Vertrauen auf die Erkenntnis anzutreten, dass damals, als wir selbst in Sicherheit waren, jeder Einzelne dazu beitrug, die ethischen Grundsätze menschlicher Zivilisation zu sichern und zu verbreiten, das alle Menschen gleich geschaffen wurden und jeder die Menschen so behandeln soll, wie er selbst von ihnen behandelt werden will?“ (Janne Teller) Nur menschliches Handeln kann Leben retten. Doch das Theater kann Verständnis und Empathie wecken und stärken, die wir für menschliches Handeln brauchen.

22.06.2017

Flötenmädels 35+-

Die Flötenmädels 35+-" der Musikschule "Vicco von Bülow" der Stadt Brandenburg trafen ab dem Jahr 2008 aufeinander und musizieren seitdem in wechselnder Besetzung mit viel Spaß Blockflötenmusik quer durch die Epochen.

21.06.2017

Der dritte Trommelstock

"Der dritte Trommelstock" der Musikschule Dahme-Spreewald ist ein bunt gemischter Haufen engagierter und musikbegeisterter Menschen im Alter von 10 bis 45 Jahren. Das Ensemble spielt hauptsächlich Eigenkompositionen von Mirko Schurig auf den Instrumenten Conga, Schlagzeug, Timbales, Tom Tom und weitern Percussions. Die Songs sind zumeist Kombinationen verschiedener Rhythmen und Breaks von je nach Situation zwischen 4 und 10 Minuten Länge. Dabei wird Wert gelegt auf unterschiedliche Stilistiken und Tempi, wobei sich der ursprüngliche und treibende Charakter einer rein groovebasierten Musik in jedem Stück wieder findet.

20.06.2017

Chor "SongART": Die Spinnen, die Sorben

Eine Gruppe von Schülern der Kreismusikschule Dahme-Spreewald beschäftigt sich bei einem Ausflug mit dem Leben der Sorben: "Hier stehen wir nun auf sorbischem Siedlungsgebiet - was wisst ihr von den Sorben?" Es werden Bräuche vorgestellt, wie das Waleien, oder das Spinnen. Zu den Schülern gesellen sich die Mittagsfrau und der Wassermann, dessen Lied "Tief in der Spree" verdammt nach "Arielle" klingt. In dem kurzen Stück vermischen sich Tradition und Neuzeit mit sorbischen Titeln, Geschichten , Tänzen und Liedern.

09.06.2017

SOUND CITY SONG

Zum ersten Mal möchten wir zum größten Jugendkulturfestival Brandenburgs alle Künstler, Musiker, Tänzer aufrufen, ihren persönlichen „Sound-City-Song“ einzureichen. In Kooperation mit Antenne Brandenburg vom RBB werden bis zu drei Songs im Vorfeld von Sound City ausgezeichnet und auf der Hauptbühne im Abschlussprogramm präsentiert. Wer kann mitmachen? Alle Jugendlichen zwischen 12 und 25 Jahren. Teilnehmen können sowohl Solokünstler als auch Bands, Ensembles, Orchester und Chöre. Gemeinschaftsbeiträge mit Musikern aus dem Ausland sind auch willkommen. Stilistisch und genremäßig gibt es keine Eingrenzung. Was wird gesucht? Gesucht wird ein Song, der die Atmosphäre von Sound City gut einfängt. Eine instrumentale Begleitung ist keine Voraussetzung – eine gesungene Melodie reicht aus. Der Song darf max. 3 Min. lang sein. Was könnt Ihr gewinnen? Die drei Gewinnersongs werden im Tonstudio professionell aufgenommen. Zusätzlich gibt es Sachpreise in Form von Musikequipment oder Musikworkshops. Des Weiteren werden die Gewinner beim großen Finale von Sound City auf der Hauptbühne präsentiert. Alle eingereichten Songs, die den Teilnahmebedingungen entsprechen, werden unter www.musik-und-kunstschultage.de veröffentlicht. Eine unabhängige Jury ermittelt dann die drei „Sound-City-Songs“. ANMELDUNG unter http://musik-und-kunstschultage.de/intern Bitte einfach mit den Anmeldelogin der Ensembles anmelden und im Ensemblebereich Foto und Video hochladen. Partner des SOUND-City-Song-Contests sind die Partner des Festivals Sound City. Prominente Vertreter der Musikbranche vom RBB und von unseren Partnern begleiten die Auswahl in der Jury. Sollten die Songs sich als geeignet erweisen, werden die Gewinner auch als musikalisches Intermezzo beim Brandenburgtag auftreten dürfen. Bis 8. Juli 2017 haben die Teilnehmenden Zeit, ihre Songs über die Webseite www.musik-und-kunstschultage.de einzureichen. Die Video-Dateien können auf der Plattform www.musik-und-kunstschultage.de hochgeladen werden. Im Juli werden die besten Songs ausgewählt. Im November werden die Gewinner eingeladen, ihre Songs im Tonstudio zu produzieren. Auf geht’s. Wir sind schon sehr gespannt auf Eure Beiträge!

Mehr

08.06.2017

NOAH

NOAH - Preisträger "Jugend musiziert" in der Kategorie Rock-Pop-Band 2017 ist eine junge Band von der Musikschule Barnim. Auf Einladung der Messe YOU sind die vier jungen Musiker/innen noch am 7. Juli in Berlin zu erleben. Bei SOUND CITY rocken sie dann auf der Bühne Alte Post.

06.06.2017

The Soundkids Family

Alles beginnt mit der Idee, sich endlich in einem großen Ensemble, Mitte der 1990-iger Jahre, in der Musikschule Teltow-Fläming zu präsentieren. Anfänglich waren es vorrangig Gitarrenschüler, die zu Konzerten aufspielten, mittlerweile sind es Schüler, die einfach Spaß am gemeinsamen Musizieren haben. Die Besetzung und der Musikstil ändert sich auf Grund dieser flexiblen Musizierpraxis ständig. Die Instrumente reichen von Flöten bis zur Bass-Gitarre und das Repertoire von Bach bis Rolling Stones. Die Ensembleleitung sucht ständig nach neuen Ideen für die anstehenden Aufführungen, um die Vielfalt der unterrichteten Instrumente an der Kreismusikschule zu zeigen. Durch den ständigen Umgang mit Alter Musik und die Beschäftigung mit deren historischer Aufführungspraxis entstand die Idee, Krummhörner, Drehleier und Dudelsäcke für die Soundkids anzuschaffen. Diese Instrumente hatten ihre Blütezeit in der Renaissance. Musikalische Leiter und Dirigent der Soundkids, Herr Ivachkovets, arrangiert die Musik für dieses Ensemble. In der Besetzung mit den vorgennanten Instrumenten sind zur Zeit Kompositionen aus der Renaissance von Ludwig Senftl, Hans Sachs, Giovanni Pieruigi da Palestrina, Orlando di Lasso und William Byrd eingerichtet.

05.06.2017

Trommelfieber

Im Jahr 2004 hatte Schlagzeuger Steffen Klämbt die Idee, eine Trommelgruppe ins Leben zu rufen. Um das vorhandene Potential seiner Schüler optimal nutzen zu können, bietet sich das Zusammenspiel in einer Gruppe an. Bei Proben und Auftritten können die Schlagzeuger ihr erlerntes Wissen anwenden und Erfahrungen sammeln. Rhythmus, Show und Kreativität sind die Merkmale des Percussions Ensembles “Trommelfieber“. Die Kompositionen leben von Power und Abwechslung. Das Repertoire umfasst Samba-Rhythmen, Marsch-Elemente und Improvisationen. Bei zahlreichen Auftritten wie im Roten Rathaus in Berlin oder dem Turmfest in Luckenwalde beigeistern die 11 jungen Schlagzeuger regelmäßig ihr Publikum. Trommelfieber fühlt den Beat!

04.06.2017

Popchor TF

Es gibt in Brandenburg einen ziemlich verrückten Chor, der nach 20 Jahren zum musikalischen Aushängeschild seines Bundeslandes gehört und im Teltow-Fläming viele Fans hat. Der POPCHOR-TF wurde Anfang 1996 von dem Sänger und Gesangslehrer Simon Stalter als Musikschulchor gegründet und besteht heute aus ca. 15 Sängern und Sängerinnen im Alter zwischen 19 und 36 Jahren. Die Mitglieder kommen nicht nur aus der Region, sondern auch aus angrenzenden Bundesländern. Der POPCHOR-TF ersang sich 2007 beim Grand Prix der Chöre den 1. Platz der Jurywertung. 2008 gastierte er beim Classic Open Air auf dem Berliner Gendarmenmarkt bei der „Nacht der 1000 Stimmen“. Sie sind immer wieder bei kulturellen regionalen und überregionalen Höhepunkten zu hören wie der Expo Hannover, dem Flämingfest, der Grünen Woche, dem Turmfest Luckenwalde und im Rundfunk. Künstlerische Leitung: Simon Stalter

03.06.2017

Keyboardorchester TF

Das Keyboardorchester besteht aus 20 bis 25 jungen Künstlern im Alter von 14 bis 19 Jahren. Ungewöhnlich ist die Besetzung mit 20 Keyboards. Dazu kommen noch die Instrumente Klavier, Schlagzeug und Trompete sowie Gesang. Das Ensemble geht regelmäßig auf Konzertreisen zur Ostsee und nahm am Europäischen Musikfestival in Italien teil. Ein Highlight war die USA-Tour Tour nach Salisbury, Ocean City, Baltimore und Philadelphia. Das Repertoire ist sehr vielfältig: Von Filmmusik aus dem "Dirty Dancing", Themen aus "Fluch der Karibik" über "Mambo No.5 " bis zu "Rap " wird alles geboten!

02.06.2017

projekTFolk

Das Ensemble begibt sich auf eine musikalische Weltreise. Es erklingen Tänze und internationale Folklore aus verschiedenen Jahrhunderten.

01.06.2017

TonFall

Ob Filmmusik, Jazz oder aktuelle Popsongs, Stücke aus der Renaissance, Barock oder Klassik - das Repertoire der Saxophonisten von TonFall ist ansprechend und vielschichtig. Im Frühjahr 2009 fanden sich spontan einige Saxophonschüler der Kreismusikschule Teltow-Fläming zu einem Konzert zusammen, das bei Mitspielern und Publikum gleichermaßen großen Anklang fand. Daraufhin wurde unter der Leitung von Matthias Wacker ein festes Ensemble von Saxophonspielern gegründet. Sie sind zwischen 18 und 74 Jahre alt. Alle verbindet die Freude am gemeinsamen Musizieren. Die Band experimentiert immer wieder mit neuen Formaten und Konzepten. Aktuell wird sie durch ein Schlagzeug unterstützt und bindet TonFall-Junior mit ein. TonFall war Anfang März drei Tage in der Grafschaft Kloster Zinna im Probelager und hat neue Titel einstudiert, alte Stücke aufgehübscht und zum Ausklang ein gut besuchtes Konzert gegeben. Die Musiker freuen sich auf die neue Saison mit vielen Konzerten und als krönenden Abschluss dieses Schuljahres, die drei Tage voller Musik in Luckenwalde.

31.05.2017

TastenFeuer

TastenFeuer ist ein junges Ensemble, das aus acht Schülerinnen und Schülern der 2. bis 5.Klasse besteht. Vier Sänger und Sängerinnen mit Instrumentalbegleitung (Keyboard, Klavier und Synthi) rocken mit aktuellen poppigen Songs von Rap bis Pop die Bühne.

30.05.2017

TaktgeFühl

Die jungen Künstler der Gruppe sind vor zweieinhalb Jahren zusammen gekommen. Durch viele Auftritte in der Region haben sie sich einen Namen gemacht. Bei Auszeichnungsveranstaltungen, Jubiläen, Zeugnisausgaben und Empfängen sind sie regelmäßig dabei. Ihr bedeutendster Auftritt war bisher 2016 beim Musikfestival im spanischen San Sebastian. Mittlerweile hat die sieben Musiker umfassende Gruppe über 30 Songs im Programm. Dabei sind Stücke von Andreas Bourani, Sascha, Wincent Weiss bis Swing. Aber auch der Schlager wird nicht fehlen. Zu den Landesmusikschultagen kommen sie dieses Jahr nicht allein, sie werden gemeinsam mit "TastenFeuer" die Bühne rocken.

29.05.2017

Vocalensemble Lauchhammer

Das "Vocalensemble Lauchhammer" besteht aus talentierten jungen Sängerinnen und Sängern im Alter von 11 bis 19 Jahren und hat seinen Ursprung in der Rock-/Pop-Abteilung der Musikschule OSL. Begleitet von ihrer professionellen "Teacher-Allstars"-Band präsentieren sie sich im Rahmen einer "Offenen Bühne" sowohl einzeln als auch zusammen mit bekannten Titeln unterschiedlichster Art.

29.05.2017

Andreas Hüttner Band

„Immer mehr“ – so hat Andreas Hüttner sein aktuelles Programm mit Tagebuchliedern überschrieben. Er ist ein Songpoet, der seine Lieder in deutscher Sprache singt. In jedem Stück nimmt er seine Zuhörer auf eine ganz spezielle Reise mit und beschreibt die vielen kleinen Dinge im großen Lebenskreislauf. Es geht um Liebe und um Verlassenwerden, um Trauer und um Hoffnung, um Familienglück und um den Kreislauf der Natur. Durch seine Interpretation haben die Zuhörer das Gefühl, viel von dem hier Beschriebenen so oder so ähnlich erlebt zu haben. Sie fühlen sich aufgehoben und mitgenommen auf eine Reise zu sich selbst. Andreas Hüttner studierte unter anderem Gitarre an der Musikhochschule Berlin. Seine Lieder sind getragen von weiten Melodiebögen und interessanten harmonischen Wendungen. Mit Matthias Wacker am Saxofon, Keyboarder Udo Volk und Schlagzeuger Christoph Meister hat er eine exzellente Begleitband an seiner Seite.

28.05.2017

Crew 8

"Crew 8" ist die 8. Rockand von Musikschullehrer Bernhard Klar in der Kreismusikschule "Gebrüder Graun" Elbe-Elster. Sie ist die verjüngte Nachfolgeband von "We don't know", die (wie alle voran gegangenen Rockbands) ebenfalls bei „Sound City“ auf der Rockbühne standen. "Crew 8" trainiert seit Herbst 2016 und hat im Programm: "Seven Nation Army" von White Stipes: "Staireway to heaven" von Let Zepplin; "Wring that neck" von Deep Purple; "Liebe" von Kraftclub; "Bin doch keine Maschine" von Tim Bendzko und "Knocking on heavens door" von Bob Dylan. An den Instrumenten stehen: Jan Fröschke - E-Gitarre; Nico Bieberich - E-Gitarre; Fanny Pielenz am (Bass)Keyboard und Vocal; Gustav Konzack – Drums und Vocal; Lukas Hülle – Vocal. Musikalische Leitung: Bernhard Klar

27.05.2017

DIVA

DIVA - das Ensemble der Musikschule OSL - vermischen heißen Pop, groovigen Soul & coolen Jazz zu einer vitalen Klangästhetik. Im Mittelpunkt stehen dabei die originellen Arrangements, improvisatorische Leichtigkeit, eine ordentliche Portion Groove und natürlich die bezaubernden Gesangs-"Diven". Let‘s get the Party started!

26.05.2017

Duo Lea & Michelle

Duo Lea Huniat Gesang - Michelle Schreiber Klavier, Ihre Musikrichtung ist Pop mit ruhigen Balladen. Ein hinreißendes Duo mit Ausdruck, wobei die junge Sängerin mit ihrer entzückenden Art und viel Kraft durchgehend überzeugt;

25.05.2017

JEngels

Die "JEngels" das ist die Big Band des Friedrich-Engels-Gymnasium Senftenberg. Sie gründete sich aus ehemaligen Schülern der vergangenen Bläserklassen im Sommer 2015, die einfach weiter gemeinsam musieren wollten. Die ersten Songs aus Pop und Jazz waren "Killer Joe" von Benny Golson, "Star Wars" oder "Let's Twist Again". Schulauftritte und Weihnachtskonzerte folgten sowie Auftritte im Theater Senftenberg. Betreut werden sie durch die Musiklehrerin des Gymnasiums Frau Grille und den Musikschullehrern Lu Schulz (Arrangements, Saxophon, Bass) und Ulrich Hengst (Posaune, Trompete, Klavier).

24.05.2017

Keksorchester

Das Keksorchester ist ein fröhlicher und zusammenschmiedender Einstieg ins Ensemble-Leben für junge Blech-Bläser und Tasten-Drücker an der Kreismusikschule Teltow-Fläming!

23.05.2017

Misery

Misery ist eine junge aufstrebende Band aus Kleinmachnow. In klassischer Rockbandbesetzung interpretieren die 3 Jungs und die Sängerin Sarah ihre Lieblingslieder in ihrem eigenen Sound.

22.05.2017

MUTE

Popsongcover eigenwillig interpretiert mit Spaßpotential

22.05.2017

Drummin’da’Hood

Eine mitreißende Drumshow trifft auf intelligenten Rap aus der Nachbarschaft. Die Weberknechte und weitere Schlagzeuger aus dem Land Brandenburg bringen eine schnelle und farbenfrohe Performance auf die große Bühne in Luckenwalde. Die fetten Beats und Grooves werden von den Rappern Pseiko und Tiaz wortgewandt veredelt.

Mehr

21.05.2017

Take Five

Die Band "TAKE FIVE" wurde im Jahr 1999 als "BIBAMÜ" unter der Leitung von Ekkehard Berhold als Behinderten-Projekt gegründet. 2001 übernahm Wilfried Brummack das Projekt und die Band hatte regelmäßig Auftritte in Frankfurt (Oder) und Umgebung. 2008 gab es einen erheblichen Einschnitt; einige Bandmitglieder mussten die Band verlassen und BIBAMÜ stand vor dem Aus. Zum Glück fanden sich Schüler der Musikschule, die gerne in einer Band und mit Behinderten musizieren wollten. So entstand die Band TAKE FIVE, die mit wechselder Besetzung bis heute existiert. Auftritte zu den Landesmusikschultagen und als Begleitband für den Zirkus FANTADU im Kleist-Forum Frankfurt (Oder) zählen neben vielen Auftritten in Frankfurt (Oder) (Topfmarkt, Sommerfeste, Konzert "Miteinander" der Lebenshilfe) zu den musikalischen Highlights der Band.

21.05.2017

Bläser KON-ACTION

60 Minuten Bläserfeuerwerk aus Cottbus lassen Luckenwalde musikalisch glühen. Von Klassik bis Musical-, Film- und Rockmusik spielen blasverrückte Jugendliche sich das vergangene Schuljahr vom Leib. Witzige Geschichten und ein nicht alltägliches Instrument werden die Zuhörer überraschen.

20.05.2017

Lebensfroh

"Lebensfroh" - diesem Namen macht die Gruppe trotz ihrer körperlichen und geistigen Einschränkungen alle Ehre. Mit Gesang, Tanz und witziger Moderation begeistern sie ihr Publikum und schauen dabei schon auf 14 Jahre Bühnenerfahrung zurück. Karin Melzer leitet diese Gruppe mit viel persönlichem Engagement und dem gewissen Händchen für jede Situation.

20.05.2017

Ratilelis

Die litauische Partnerschule der Regenbogen Musik- und Kunstschule zeigt litauische Folkloretänze und -musik: Music, dance, song- these are symbols of every nation. They talk about country’s character, way of life, spirituality, reveal it’s philosophy. Kretinga is an old little town in Lithuania, situated at the coast near the Baltic Sea. Kretinga has preserved deep traditions of the land. During the ages it was famous for it’s skilful folk masters, colourful weavers patterns, dancers and musicians. Children dance group ,,Ratilelis’’ base is Kretinga art school’s choreography section. Here children learn Lithuanian national dance, classical dance, modern dance, Lithuanian folk customs. Children are from 7 till 18 years old. Group’s leaders are choreography teacher- expert Zivile Adomaitiene and music leader Asta Paulauskiene. Children dance group ,,Ratilelis’’ has a goal to maintain deep Lithuanian dance traditions and our nation’s cultural prosperity. ,,Ratilelis’’ dancers unite everyone into one joined circle, they chare their childhood’s joys and anxieties, cherish their friends.

19.05.2017

Kammerorchester Eisenhüttenstadt

Das Kammerorchester aus Eisenhüttenstadt besteht seit ca. 25 Jahren und hat in dieser Zeit sein Repertoire von Barock über Klassik bis zur Pop- und Filmmusik ausgebaut. Die Mitglieder des Orchesters sind Musikschüler im Jugend- und Erwachsenenalter. Das Orchester tritt in Kirchen und anderen öffentlichen Häusern im Landkreis Oder-Spree auf. In den letzten Jahren spielte das Orchester u.a. bei Musicalaufführungen der Musikschule.

18.05.2017

Joe’s Bigband

Seit über 20 Jahren ist Joe’s Bigband aus Fürstenwalde/Spree und Umgebung beliebt und anerkannt. Spritzig, swingiger Bigband-Sound und eigene Arrangements von Werken verschiedenster Stilrichtungen sind das Markenzeichen der Band! Mit viel Leidenschaft und Freude an der Bigbandmusik, verbunden mit Showelementen und einer sehenswerten Bühnenoptik, bietet Joe’s Bigband ein facettenreiches und mitreißendes Repertoire: Von Glenn Miller und Duke Ellington über Frank Sinatra, bis hin zu Musical, Pop und Rock ist alles dabei! Dem Leiter der Band Joachim „Joe“ Seidler gelingt es immer, die richtige Musik anzustimmen. Doch es ist nicht nur das Zusammenspiel20 begeisterter Musiker, was das Publikum stets erfreut. Auch überrascht die Band immer wieder mit solistischen Einlagen der einzelnen Instrumentalisten. Und so dürfen auch die beiden Gesangssolisten Lisa Marrold und Jörn Kriehmig nicht fehlen, die mit ihren einzigartigen, mitreißenden Auftritten stets ihre Musikbegeisterung beweisen

17.05.2017

I. Brandenburgisches Garde-Blasmusikkorps

Das I. Brandenburgische Garde-Blasmusikkorps der Musikschule „Jutta Schlege“ des LOS wird von Andreas Zühlke und Christian Miethe geleitet. Das sinfonische Blasorchester mit seinen ca. 35 Musikern zwischen 13 und 59 Jahren feiert in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen. Den Zuhörern wird ein breit gefächertes musikalisches Programm geboten.

16.05.2017

Djolè

Das Percussionensemble "Djolè" der Musik- und Kunstschule "Regenbogen" e.V. aus Blankenfelde-Mahlow in Zusammenarbeit mit dem Trommelzentrum Fürstenwalde hat sich gröstenteils den westafrikanischen Djembè-Rhythmen verschrieben und bringt diese mit großer Freude auf die Bühne. Dabei kommen traditionelle afrikanische Instrumente aber auch das moderne Drumset zum Einsatz. Ein rhythmischer Spaß für Akteure und Publikum!

15.05.2017

Folkline

Folkline ist das Weltmusikensemble der Musik- und Kunstschule Havelland. Kroatische, irische oder jiddische Lieder gehören genau so in ihr Repertoire, wie Songs der Beatles im Folkgewand gespielt von 3 Streichern, 1 Mandoline, 1 Flöte, Tasten, Gitarren, Bass, Percussion und Gesang.

14.05.2017

Brassmix und Jugendchor Angermünde

Die UMKS "Friedrich Wilhelm von Redern" aus Angermünde präsentiert sich mit einem schwungvollem Programm. Das Blechbläserensemble Brassmix bietet viele bekannte Titel in aufwendigen Arrangements, unterbrochen von anspruchsvollen Solotiteln des Jugend-musiziert-Preisträgers (E-Gitarre)und klangvollen Chorarrangements.

14.05.2017

Penta Pan

5 Freunde und Musiker,die im Nimmerland schon allerhand zusammen erlebt haben, machen einen Ausflug zu den Landesmusik- udn kunstschultagen und spielen Songs im Akustik-Set, die sie schon immer mal auf die Bühne bringen wollten. Wir tauchen ab bis in die 60er Jahre und tanzen auf den Wolken zu den Liedern aus dem Jetzt.

13.05.2017

Blechschaden TF

Blechschaden TF ist eine aus dem Keksorchester erwachsene Ensembleschmiede für fortgeschtittene, junge Blech-Bläser, Tasten-Drücker und Trommelstock-Benutzer! Ob Pop, Rock, Jazz oder Filmmusik, wir schrecken vor keiner Musikrichtung zurück, und stürzen uns gleichermaßen auf alles was Freude im gemeinsamen Musizieren verspricht!

12.05.2017

Black & White Akkordeonorchester Ludwigsfelde

Black & White Akkordeonorchester der Musik-und Kunstschule Ludwigsfelde - Gegründet wurde das Orchester im Jahr 2012 mit dem Hintergrund möglichst vielen Akkordeonspielern ohne Altersbegrenzung die Möglichkeit zu geben am Ensemblespiel teilzunehmen. Gedacht war dieses Projekt für ein Jahr. Danach bestand der Wunsch, dass alle weiterhin dabeibleiben wollten, da es allen viel Freude und Spaß beim Musizieren bereitet hat. Seit 2014 proben wir nunmehr regelmäßig einmal wöchentlich in den Räumen der Musikschule. Seit dem Schuljahr 2014/15 sind wir kein Projektorchester, sondern ein Akkordeonorchester der Musik- und Kunstschule Ludwigsfelde. Im Jahr 2015 haben wir uns entschlosssen, uns einen eigenen Namen zu geben. Der neue Name ist: Akkordeonorchester „Black & White“ der Musik-und Kunstschule Ludwigsfelde . Derzeit spielen 11 Spielerinnen und Spieler in diesem Orchester von 8-78 Jahren. Gerade der generationsübergreifende Gedanke ist in unserem Leitgedanken „Musik von Allen für Alle“ tief verankert.

12.05.2017

Musical & More

Seit nunmehr acht Jahren bringt das Musicalensemble der Musik- und Kunstschule Havelland im West- und Osthavelland Musicals auf die Bühne. Mehrere Eigenproduktionen haben bisher das Publikum begeistert. Bei SOUND City 2017 in Luckenwalde zeigt das Ensemble Tänze und Songs aus "Sister Act" und aus dem aktuellen Musical "Frei wie der Wind!" sowie diverse HipHop-Tänze.

Mehr

11.05.2017

The Golden Voices

"The Golden Voices", ein Gesangsensemble der Fürstenwalder Musikschule, was zu größeren Veranstaltungen mit eigener Band("The Teachers"), in dem Fall auch mit einem Tanzensemble "The United Dancers" auftritt und auf sämtlichen Landesmusikschultagen vertreten war. "The Golden Voices" bestehen in unterschiedlichen Besetzungen 22 Jahre und werden von dem Gesangslehrer Ingolf Keppel geleitet. Ihr Repertoire ist nicht auf nur ein Genre festgelegt. Es reicht von Pop über Rock und Jazz bis hin zu Film- und Musical und Gospelsongs.

10.05.2017

Bigband "Tent Fools"

Die Bigband "Tent Fools" ist das größte Ensemble der Kreismusikschule Teltow-Fläming. Unter der künstlerischen Leitung von Vladimir Ivachkovets spielt sie Klassiker aus Rock, Pop, Soul und Jazz im mitreißenden Bigband-Sound. Ihr Können stellt die Band immer wieder bei zahlreichen Konzerten in der Umgebung, aber auch im Ausland, unter Beweis.

25.04.2017

Trommeln für SOUND CITY

Vom 10. bis 12. April trafen sich schon einmal Schlagzeuger und Percussionisten der Musikschulen in Finsterwalde. Unter der Leitung von Lars Weber erarbeiten sie ein Show-Programm der Drummer für Sound City. Hier ein kleiner Vorgeschmack direkt aus dem Probenlager.

Mehr

06.04.2017

Countdown läuft

Bis zum 7. April können sich alle Solisten, Ensembles, Künstler, Musiker, Tänzer, Sänger und Akteure zu den Musik- und Kunstschultagen anmelden. Bitte wendet Euch an Eure Musik- und Kunstschule.

06.04.2017

Sports meet Music

Unter dem Titel "Sports meet Music" präsentiert SOUND CITY 17 ein einzigartiges Spektakel. Der international bekannte Choreograph Marc Bogaerts schafft eine Show, die Sport, Artistik, Musik, Tanz und Licht ineinander verschränkt. Zu erleben in Luckenwalde: am 22. Juli um 22 Uhr.

Mehr

06.04.2017

Großes Kinderprogramm

An dem Großen Kinderprogramm sind acht Kitas und Grundschulen aus Luckenwalde und Nuthe-Urstromtal beteiligt. Gemeinsam mit dem Team von Zappelduster des RBB und mit dem Musiktheater Pampelmuse bereiten sie das Bühnenprogramm der Kinderbühne vor, nähen Kostüme, bauen Bühnenbilder, singen, spielen und tanzen.

21.07.2015

Video zu Sound City

Prignitz Online TV hat die Eröffnungs- und Abschlussveranstaltung auf youtube eingestellt. Hier der Link:

Mehr

20.07.2015

20.000 Besucher bei Sound City

Am Sonntag wurde das größte Jugendkulturfestival Brandenburgs in Wittenberge beendet. Ein Fest für die Sinne mit Musik, Tanz, Kunst, Literatur, Theater verzauberte die Besucher drei Tage lang. 1.500 junge Musiker, Tänzer, Künstler und Akteure waren aus dem ganzen Land angereist, um sich in über 200 Veranstaltungen zu präsentieren. Die Darbietungen der Musik- und Kunstschulen und der Gäste aus der Region hielten Wittenberge am ersten Ferienwochenende in Atem und bescherten den 20.000 Besuchern ein rauschendes Fest.

20.07.2015

Bildergalerie SOUND CITY

3 Tage Musik und Kunst pur - erste Eindrücke in Bildern des Fotografen Gerd-Uwe Hauth sehen Sie im Rückblick.

Mehr

17.07.2015

Lange Percussion-Nacht erster fulminanter Höhepunkt

Bei der „Langen Percussion-Nacht“, dem Highlight am Eröffnungsabend, begeisterten 24 Perkussionisten aus ganz Brandenburg gemeinsam mit dem Landesjugendblasorchester und Sängern des Pop- und Jazzchors „Young Voices Brandenburg“ mit einer fulminanten Bühnenshow. Auf das Showdrumming der Extraklasse hatten sich die jungen Künstler gemeinsam mit den Profis von den „Greenbeats“ vorbereitet und präsentierten auf Marimbas, Trommeln und Schlagwerk eine eindrucksvolle Performance auf der großen Hauptbühne an der Alten Ölmühle. Mit viel Rhythmus und jeder Menge Groove heizten die jungen Musiker die Stimmung ein, die um 23 Uhr im Höhenfeuerwerk am Königsdeich gipfelte.

08.07.2015

SOUND CITY beim Elbebadetag

Zum Elbebeadetag haben sich Schüler und Lehrer der Grundschule "Friedrich Ludwig Jahn" etwas ganz Besonderes einfallen lassen: auf einem selbstgebauten Floß überraschten sie die Zuschauer am Nedwighafen mit einer musikalische Werbung für „Sound City“. Von Klassik, Schlager, Pock und Pop haben fünf Schüler überraschend in Szene gesetzt - mit Paddeln in Form von Musikinstrumenten, passenden Kostümen und der stimmigen Musik steuerten sie ihr Wasserfahrzeug durch das Hafenbecken.

Mehr